Thailand Transfers, Tickets und Fahrpläne
Anreise/Abreise
Transfers & Tickets
Bus, ReisebusFlugzeug, FliegenZug, EisenbahnMinibusTaxiBoot, Fähre
Alle Verkehrsmittel   Fahrpläne   Günstige Tickets   Zeitbedarf
15.07.2017

Koh Samui  

Netze gegen Quallen auf Koh Samui

Mehr Schutz für Touristen am Chaweng Beach

Seite merken
 Reisenews Thailand - 1
Die Marine, Küstenwache und der Touristenverband haben ein Pilotprojekt gestartet, in dem mehrere 100 m lange Nylonnetze vor dem Strand installiert werden sollen. Die Netze sollen die Touristen von den gelegentlich auftretenden, sehr giftigen Quallen, vornehmlich Portugiesischen Galeeren, schützen. Desweiteren sollen in den Hotels die Touristen im Umgang mit den Quallen unterrichtet werden. Man solle auch tot aussehende Quallen nicht berühren und wenn der Fall eines Kontaktes mit den Nesseln der Quallen auftrete, die betroffenen Stellen sofort mit Essig abwaschen. Ausserdem sollten die Touristen nach einem Kontakt unbedingt das Kratzen vermeiden.

Das Vorkommen der Quallen sei ein natürliches Ereignis, das je nach Wetter und Jahreszeit nun mal auftreten könne, aber es wäre besser zu versuchen mit den Netzen einen gewissen Schutz zu bieten, als anschliessend die Wunden zu heilen.

Portugiesische Galeere - Giftquallen



Der Organismus der Portugiesische Galeere hat eine Schwimmblase, die mit dem Wind getrieben wird. Die Tentakel haben bis zu 1.000 Nesselzellen pro Zentimeter, die ein sehr starkes Gift abgeben. Bei Kontakt verursachen diese Gifte sehr starke Schmerzen. Nur Allergiker, geschwächte Menschen oder Kinder können stärker reagieren. Todesfälle sind aber sehr selten.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Koh Samui
Diese Seite:  
Seite merken