Mietwagen Thailand

Seite merken

Mit dem Mietwagen auf Thailands Strassen

Internationale Autovermietungen     Straßen Autovermietungen  

Toyota Kleinwagen zur Miete in Thailand
Der viertüriger Pickup-Truck wird in Thailand gerne gemietet
Die individuellste Möglichkeit von A nach B zu gelangen ist der Mietwagen.
Diese gibt es in den Touristengebieten zuhauf für ca. 20.- bis 30.- EUR/Tag an den Strassenständen. Die grossen internationalen Autovermieter berechnen zwischen ca. 150.- und 300.- EUR pro Woche je nach Fahrzeugtyp. Alle Vermieter geben an, Ihre Fahrzeuge seien versichert, allerdings ist eine solche Versicherung nicht unbedingt das was wir davon erwarten. Wenn man sein Fahrzeug von Europa aus bucht, über die internationalen Vermieter, dann gelten allerdings die Versicherungsbedingungen von hier, was bei dem leicht verwirrenden Verkehr ein wenig beruhigt. Ob man nun wirlich selbst fahren möchte und damit ein gewisses Risiko eingehen möchte, muss jeder selbst abschätzen.


Internationale Autovermietungen
Die grossen Autovermieter sind vor Ort, allerdings nur in Bangkok oder in den Touristengebieten. Die Versicherungen die hier abgeschlossen werden haben Ihren Namen verdient, was sich aber ein wenig auf den Mietpreis niederschlägt. Die Preise sind dennoch durchaus erträglich. Wochenmieten sind lohnenswert, vor allem für den, der sich das richtige Auto aussucht.
Wer ein Auto ausserhalb der Tourizonen benötigt, der wird nicht umhin kommen sich in Bangkok an einen der grossen Autovermieter zu wenden oder über das Internet zu buchen.
Günstig sind die kleinen Geländewagen und vor allem die 2- und 4-türigen Pickups. Auch die Minibusse, die ab 5 Reisenden unbedingt zu empfehlen sind, sind im unteren Preissegment angesiedelt.
Inzwischen kann man seinen Wagen schon in Deutschland reservieren und sich an seinen Wunschort liefern und an einem anderen abholen lassen. Das spart die Hektik und das Chaos sich durch Bangkok quälen zu müssen. Ab 5-7 Tagen Mietzeit wird das Auto an jeden Ort geliefert und auch wieder abgeholt, wobei es kein Problem ist, sich das Auto beispielsweise nach Ayutthaya liefern und in Phuket wieder abholen zu lassen.

Mietwagen in Thailand - Spassfahrzeuge mit kleinem Risiko

Straßen-Autovermietungen
Natürlich sind auch die Autos der "Strandmietbüros" sicher, vorausgesetzt man geht nicht von europäischen Standards aus, denn eine Bremse die ein Auto in 50 m zum Stehen bringt haben hier auch alle Autos. Leider funktioniert das oft nur aus Geschwindigkeiten bis 50km/h.
Auch Dinge wie eine halbe Umdrehung Lenkradspiel, nicht funktionierendes Licht , gummifreie Scheibenwischer oder Ähnliches gehören hier zum Alltag. Also, erstmal eine langsame Probefahrt vor dem Vertragsabschluss.
Das Studieren der Versicherung- und Vertragsbedingungen ist ein Vabanquespiel. Oft sind die Dokumente nur in Thai oder sehr schlecht übersetztem Englisch vorhanden. Das Hinterlegen eines Pfandes ist zwar legitim, aber man sollte sich keinenfalls, wie oft gefordert, von seinem Reisepass trennen. Ein Ausweis der Kantine, Schülerausweis oder nofalls des Personalausweises muß genügen. Denn wenn der Reisepass weg ist, gibt es richtige Probleme. Die Autos mit ca. 20.- bis 30.- € pro Tag (je nach Mietdauer und Verhandlungsgeschick) sind sehr günstig – können aber bei Schäden sehr teuer werden.
Diese Seite: