Verkehr + Ampeln Thailand

Seite merken

Fahren + Laufen: Sind Ampeln in Thailand nur Dekoration ?

Verkehr + Ampeln Kurioses in Thailand - 1
Ja es gibt Ampeln - von Bangkok mal abgesehen - nicht sehr viele, aber es gibt sie. Und sie sind sehr hübsch und bunt und in Bangkok gibt es dazu sogar eine grosse Restdaueranzeige in Sekunden, die anzeigt, wie lange es nun noch grün bzw. rot ist. Das ist sehr praktisch, vor allem da es in Bangkok auch wirklich recht viele Fahrer gibt, die sich an die jeweilige Farbe der Ampeln halten. OK, nicht immer…

Solche Ampeln gibt es auch für Fussgänger, wobei die Schwierigkeit ist, dass Autofahrer Fussgängerampeln nicht so richtig ernst nehmen und man zu Fuss höllisch aufpassen muss, auch bei Grün.

Thailands Fussgängerüberwege, eine Herausforderung



Fussgängerüberwege, vor allem die nicht beampelten, sind in Thailand ein eher dekoratives Element im Strassenverkehr, deren Sinn sich bei weitem noch nicht jedem Thai erschlossen zu haben scheint. Schön anzusehen, aber der durchschnittliche Tourist sollte sich sicher sein, die letzte Rate seiner Lebensversicherung angewiesen zu haben. Das Überqueren von mehrspurigen Fahrbahnen wird vor allem dadurch erschwert, dass thailändische Autofahrer ein etwas gestörtes Verhältnis zu den richtigen Fahrspuren haben und die Mopedfahrer zusätzlich noch ein Problem mit der Fahrtrichtung. Und wenn man als wagemutiger Fahrbahnüberquerender richtig aufpasst, dann meist auf der falschen Seite, denn die Fahrzeuge kommen immer von der anderen Seite, nie von der Erwarteten.

Ausserhalb von Bangkok sind die Farben der Ampeln anscheinend für den fahrenden Verkehr nicht zwingendermassen bindend. In manchen Gegenden wird man als ausländischer Fahrer – von Thais auch gerne „Alien“ genannt - mit freundlichem aber lautstarken Hupton auf seinen Fauxpas hingewiesen, wenn man da so einfach bei Rot stehen bleibt. Nichtsdestotrotz würde ich jedem raten dann die Kreuzung nur mit äusserster Vorsicht zu überqueren, denn bei einem Unfall zahlt immer der Reichere und das ist zweifelsohne der Falang oder das Alien.


Verkehrserziehung auf Thai - Nochmal Ampeln
In Pattaya wurde zum Beispiel, um Fussgängern das Überqueren der Strasse zu erleichtern und deren Sicherheit zu erhöhen, mehrere wunderschöne Ampelanlagen aufgebaut und auf der Strasse mit wunderschönen Zebrastreifen markiert.
Die Autofahrer fanden dies nun eher langweilig, oder nervig, oder überflüssig, nun in jedem Fall wurden die wunderschönen roten, gelben und grünen Lichtlein einfach völlig ignoriert.

Über 3 Millionen Euro wurden in Pattayas Fussgängeramplen investiert...



Bei uns würde man eine Rotlichtüberwachung aufbauen, oder zumindest einen Polizisten, der die Kennzeichen der Rotlichtsünder notiert und Strafzettel versenden, um den Fahrer daran zu erinnern, dass er lieber halten sollte bei ROT.
Nicht so in Thailand, denn Strafzettel werden, wenn überhaupt welche versandt werden, genauso ignoriert, wie die rote Ampel - Thailänder, die Freien nennen sie sich ja auch.
Und was passiert mit den schicken Ampeln? Nach 2 Jahren Betrieb werden alle Ampelanlagen wieder abmontiert.

Geduld... Geduld ist eine Gabe Buddhas
Etwas Geduld und Meditation hilft so eine Situation als Autofahrer zu überstehen:

Wenn Enten reisen... Der Entenfluss in Thailand



Diese Seite: