Nan

Seite merken

Nan - Tropischer Bergdschungel rundherum ...

 Nan Chiang Mai - 1
Nan liegt, von hohen Bergketten umschlossen, nicht allzu weit von der laotischen Grenze. Naturfreunde werden im Areal der Berge und des Tales, welches den Fluss Nan beheimatet, begeistert sein. Bedeutende Artikel dieser Region sind zweifellos Zitrusfrüchte, die dort wohl ausgesprochen günstige Bedingungen vorfinden und für ihren Geschmack weithin bekannt sind.

Nan gehört zur Provinz Nan und beheimatet etwa 25.000 Einwohner. Die Stadt liegt etwa 200m ü.d.M. , die umgebenden Berge weisen aber stattliche 2100m und mehr auf. Die Provinz Nan gilt auch für thailändische Verhältnisse als nahezu unerschlossen. Die Stadt selbst kann man ohne zu hetzen in 2 Tagen problemlos auskundschaften. Liebhaber von Trekking-Touren sollten für die malerische Umgebung allerdings weitaus mehr einplanen.

Sehenswertes in Nan
Wie fast überall in Thailand gehören auch hier die Tempel zu den kulturellen Leckerbissen. Auffallend ist die große Anzahl. An erster Stelle sei hier der Wat Phumin genannt. Wer zufällig Ende Oktober / Anfang November eine Tour in diese Region unternimmt, kann dem alljährlich stattfindenden Boat Racing Weekend seine Aufmerksamkeit schenken.

Die Region mit seiner bergigen Landschaft scheint geradezu prädestiniert für Jeep- und/oder Trekking-Touren. Tatsächlich gibt es die Möglichkeit sich organisierten Trekking-Touren anzuschließen oder auf eigene Faust mit geliehenem Jeep oder Bike los zu ziehen. Geeignete Kleidung ist unerlässlich, da es nachts sehr kalt werden kann. Auch eine detailierte Straßenkarte! gehört hier zur Grundausrüstung, denn Navigation per Handy ist hier nicht!

Nördlich von Nan in der Bergwelt ist Einsamkeit angesagt. Auf dem Weg zur laotischen Grenze befinden sich zwar noch ein paar Dörfer aber man ist weitgehend mit Natur pur konfrontiert. Essen sollte man sich vorzugsweise von Nan aus mitnehmen.
Gastronomie ! --- Fehlanzeige !!!
Straßen und Wege werden zusehends schlechter und sollten auch nicht verlassen werden, da aus den Zeiten der Grenzkonflikte mit Laos noch Munitionsrückstände in der Landschaft herum liegen könnten.

Nan: Slow Life Zone



Im Rahmen eines Stadtrundganges sollte der Besuch des Nationalmuseums als Pflichtpunkt eingeplant werden.

Alles leicht zu merken:
Die Stadt "Nan" in der Provinz "Nan" am Fluß "Nan"!
Einfacher geht´s nicht. Wenn man also von Bangkok aus nach Nan möchte, gibt es höchstens ein Problem: Hat beispielsweise der Taxi- oder Minibusfahrer das Reiseziel "Nan" als Fluß interpretiert, könnte bereits in Nakhon Sawan die Reise zu Ende sein, da hier der Fluß "Nan" letztmalig diesen Namen trägt, bevor er in Vereinigung mit dem Fluß "Ping" als "Chao Phraya" nach Bangkok fließt.
Diese Seite: